Email-Signatur – Mach was draus!

“Es könnte so einfach sein … ist es aber nicht!” Oft fällt mir dieser Liedtext ein, wenn ich an bestimmte Elemente denke, welche wir täglich Marketinginteressierten Menschen zeigen und sie damit begeistern. Denn manche Dinge sind oft so einfach, fast sogar banal, dass wir sie vollkommen vergessen, besonders zu betrachten. Doch die Umsetzung ist trotzdem eine Herausforderung.

Heute und auch in den nächsten Beiträgen soll es um das Thema Email Signatur gehen.

Bindest du deine Email Signatur in dein Unternehmens-Marketing mit ein?
Betrachtest du die Email Signatur als zusätzliche Möglichkeit auf besondere Neuigkeiten aufmerksam zu machen?
Ist deine Email Signatur immer gleich?

Bedenke: Die Signatur sendest du zu jeder Email mit!
Doch: Wird die Email Signatur überhaupt gelesen?
Spannend: Wie schaffe ich es, dass meine Signatur “SICHTBARER” wird?
Wichtig: Was gehört in eine Email-Signatur?
Besonders: Wie schaffst du mit deiner Signatur Vertrauen?

Nun haben wir schon die tollsten Sachen ausprobiert und auch oftmals vor Kunden-Wünschen und Herausforderungen gestanden, was die Email-Signatur angeht. Denn eine Signatur ist nicht einfach ein Text – sie ist ein Quellcode. Der Wunsch, in jedem Postfach genau gleich angeschaut werden zu können, stellt sich bei der Email-Signatur oftmals als Schwierigkeit dar.

Daher gibt es dafür Hilfsmittel. Ausfüllhilfen. Raster in denen man die eigene Signatur schick und professionell darstellen kann. Auch dazu gibt es nächste Woche einen Beitrag.

Nun stellt sich die Frage: Was sind deine Gedanken zur Email Signatur? Würdest du auch deine Whatsapp-Nachricht mit Signatur versehen? Schreibst du mit dem Smartphone oder mehr mit dem PC Emails? Ist deine Signatur überall hinterlegt? Schreib uns gern einen Kommentar.

Deine Julia von MAXIKA
https://maxika.de/

Share:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.