Handwerker und Social Media, dass passt einfach nicht zusammen

Handwerker und Social Media, dass passt einfach nicht zusammen

Vielleicht etwas voreilig. Oder?

Nun Handwerker haben niemals Zeit. Die Auftragsbücher immer voll. Wenn du Glück hast, bekommst du in 4 Monaten einen Termin.

So oder so ähnlich bekomme ich meist die Worte zugeworfen, wenn es um die Beauftragung eines Handwerkers geht.

Wenn Zeit der Engpass ist, trau ich mich dann das Thema Social Media überhaupt anzusprechen?

Nur wenn du Social Media dem Handwerker abnehmen möchtest, oder?

Dies ist für uns als MAXIKA GmbH nicht die langfristige Lösung.

Wie kann eine Lösung ohne hohen Zeitaufwand aussehen?

Eine Lösung in der Handwerker und Social Media zusammenwachsen.

Eigentlich hab ich es schon verraten, Zusammenwachsen ist das wichtige.

Nicht, ich mach mal was und dann ist auch wieder gut.

Du gehst in deinen Alltag mit dem Blick für deine Kunden, für dein Projekt und für Social Media.

Wie sich der Blick verändert erlebe ich immer wieder in unseren Beratungen als großen Aha -Moment.

Es gibt nun verschiedene Wege wie das Zusammenwachsen aussehen kann und auch verschiedene einfache Hilfsmittel/Software welche wir in den Alltag integrieren.

Einen Weg zeig ich dir jetzt.

[smartslider3 slider=“2″]

Beispiel: Du stehst am Start eines Projektes:

Beitragsüberschrift: Wie gehe ich an die Planung heran, eine neue Haustür soll es werden.

Beitragsbild: Foto von dir mit dem Planungsdokument, oder deine Hand auf dem Tisch mit der Zeichnung.

Beitragstext: Beschreibe welche Schritte sollte man bei der Planung beachten und warum magst du solche Projekte.

Veröffentlichung auf deinen Social Media Kanal.

Austausch mit Community, für Reaktionen bedanken und Anfragen bearbeiten.

Wann machst du dies? Es soll ja Zusammenwachsen also:

Mit dem Smartphone machst du im Google Drive einen neuen Ordner, der Ordner bekommt die Beitragsüberschrift. In den Ornder kommen die Bilder zum Beitrag.

Dann arbeitest du normal an deinem Projekten weiter.

Zur Bürozeit nimmst du dir diesen Ordner am PC und vollendest Bild, Text und Veröffentlichung.

Dies kannst du natürlich auch bündeln. Mehrere Projekte / Ordner. Und die Veröffentlichung planen.

Das kann eine Lösung sein, die Basis ist jedoch, schnell und klar Themen im Alltag zu sehen, nach einer Strategie und einem Plan vorzugehen und in der Umsetzung effizient zu sein.

Dies können wir gemeinsam meistern, sodass dein Handwerk und Social Media zusammenwachsen.

Probiere gern das Beispiel aus und gib uns gern dein Feedback zu diesem Beitrag.

Julia von MAXIKA

Julia Meyer und Katrin Schwarzer
maxika.de

Design by @Canva